Alles eine Frage der Haltung – Teamentwicklung und Training

1) Training Teamentwicklung:

Ein in allen Situationen funktionierendes Team ist die Basis für den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens. Doch dazu sind widerstandsfähige Beziehungen unter den Teammitgliedern ebenso notwendig wie eine offene Kommunikation auf Augenhöhe. Beides ist nicht selbstverständlich. Im Arbeitsalltag ist dies nur schwer zu erreichen. Wir bieten ein neuartiges Teamentwicklungstraining an. Es verbindet Elemente aus dem systemischem Coaching mit Teamtrainings und Haltungsarbeit. So unterstützen wir Teammitglieder wie Führungskräfte, die unterschiedlichen Ebenen von zwischenmenschlichen Beziehungen im Arbeitsumfeld zu klären und positiv zu entwickeln. Begleitende Einzelcoachings im Anschluss des Seminars helfen, die Seminarergebnisse bei Teammitgliedern nachhaltig zu verankern.

Trainingsziele:

Die systemischen Beziehungsmuster der Teammitglieder untereinander zu klären. Verdeckte Konflikte zu identifizieren und gemeinsam Lösungswege zu entwerfen. Vertrauen, Zusammenhalt sowie das Wir-Gefühl im Team stärken 
und eine neue Teamidentität entwickeln: »Wer sind wir? Was können wir? Was leisten wir?«. Gemeinsam verbindliche Team-Regeln zu entwickeln. Sie dienen einem offenen Umgang miteinander. Die Kommunikation unter den Teammitgliedern zu verbessern. Eine direkte Kommunikation mit 
Führungskräften, Personalleitung, und Auftraggebern zu schaffen. Gemeinsam den Blick nach vorne zu richten. Und die eigenen Haltung zum Unternehmen zu finden.

Einzelcoachings

Nach Abschluss des Workshops finden Einzelcoachings mit den Teammitgliedern statt. So können die Mitglieder einen individuellen Weg finden, die Inhalte des Workshops in den Alltag zu integrieren.

Trainingsablauf

Ein Klärungsgespräch mit Personalleitung, Führungskräften und Auftraggeber findet statt. Dann folgt das Training ein bis zwei Tage. Im Anschluss kommen die Einzelcoachings.

Unsere Philosophie

Haltung bedeutet mehr als Inhalte lernen. Eine Haltung zu etwas zu finden, hat mit Lebenseinstellung zu tun. Hier geht es um Überzeugungen und Werte. Dies führt zu einer innerlich verankerten Einstellung, die man nach außen lebt. Dadurch wirkt Haltung wie ein innerer Motor. Sie ist Antrieb und Motivation. Sie können ihre Handlungen als sinnvoll erleben. So steigt die Lebenszufriedenheit und damit auch die Leistungsfähigkeit. Um die eigene Haltung zu entwickeln, müssen Sie Ihre persönlichen Ziele ebenso wie Ihre persönlichen Grenzen berücksichtigen.

Daher kombinieren wir unsere Teamentwicklungsseminare mit anschließenden Einzelcoachings. Die Teammitglieder bekommen einen geschützten Raum. So können Ängste und Vorbehalte beseitigt werden. Es kann an persönlichen Hürden gearbeitet werden. Das ist die Grundlage um die persönliche Haltung mit der Kultur des Unternehmens in Einklang zu bringen.

 

2) Training Kommunikation:

Weg vom Schubladendenken, hin zu einer wertschätzenden Kommunikation.

Trainingsangebot: Kommunikationstraining für Teams im Zuge von Umstrukturierungsprozessen

Tiefgreifende Veränderungen, wie Umstrukturierungen von Arbeitsbereichen, sind in modernen Unternehmen keine Seltenheit. Im Zuge dessen sind viele Mitarbeiter jedes Mal aufs Neue von einer solchen Situation und dem damit verbundenen Veränderungsprozess verunsichert. Es können (Existenz-)Ängste aufkommen und bange Fragen werden gestellt. Wie geht es weiter? Wo wird mein neuer Platz sein? Was wird von mir erwartet und werde ich dem Neuen gerecht werden? Kann ich meine Fähigkeiten und meine Qualitäten zum Einsatz bringen? Verliert meine bisherige Leistung ihren Wert?

Veränderungssituationen führen bei Mitarbeitern nicht selten dazu, sich in persönlichen Vorbehalten und Ängsten gefangen zu fühlen. Vorgesetzte sind gleichzeitig mit den formalen Prozessen so beschäftigt, dass sie keine Zeit haben, auf die Bedürfnisse der Einzelnen einzugehen.
 In dieser Situation gewinnen Klarheit und Wertschätzung enorm an Bedeutung, sei es in der Kommunikation von Führungskräften gegenüber Mitarbeitern, aber auch innerhalb der Teams. Durch Stärkung der Ressourcen können die Haltung und Resilienz des Einzelnen verbessert werden, um statt der Bedrohung die Chancen in der Veränderung zu sehen. Eine gut funktionierende Kommunikationsstruktur ist dabei zentral. Umso wichtiger ist es, in einer Umstrukturierungsmaßnahme Rücksicht auf die Kommunikation zu nehmen bzw. die Kommunikation der neuen Teamstruktur anzupassen. Dabei werde ich Sie unterstützen.

Ziele des Kommunikationstrainings:

Gegenseitige Bewertungen und Schubladendenken werden verbannt. Ein Verständnis für die Bedürfnisse des Gegenübers wird erzeugt. Sie sollen sich  offen und wertschätzend miteinander Austauschen. Perspektivwechsel werden ermöglichen: den Blick weg von den Ängsten und hin auf eine neue, 
starke Haltung bei jedem Mitarbeiter wird entwickelt. Der Informationsfluss wird verbessert und Eigenverantwortung gestärkt. Eine vernetzte, systemische Arbeitsweise wird etabliert. Und es werden neue Verhaltensweisen für die veränderte Situation trainiert.

Seminarablauf:

Zu Beginn findet ein Vorbereitungsgespräch mit der Personalleitung bzw. der Führungskraft statt. Es folgt ein ganztägiger Workshop mit den Teammitgliedern. Dann findet ein Abschlussgespräch mit der Personalleitung bzw. Führungskraft über die Ergebnisse des Workshops statt.

Training